Straßenkatzen Bonn/Rhein-Sieg e.V.
Wer wir sind und was wir tun

Wer wir sind und was wir tun

Wer wir sind und was wir tun

Straßenkatzen in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis? Die gibt es doch nur in den Mittelmeerländern! Mitnichten.

Wir gehen von ca. 2.000 Straßenkatzen in Bonn und ca. 10.000 im gesamten Rhein-Sieg-Kreis aus. Daher ist die Verpflichtung zur Kastration auch so wichtig. Seit 2012 sind Katzenhalter verpflichtet in der Stadt Bonn verpflichtet ihre Katzen, denen sie Freigang gewähren, kastrieren, kennzeichnen und registrierten zu lassen. Seit Juli 2017 gilt dies auch für den gesamten Rhein-Sieg-Kreis. Einen Link zur entsprechenden Verordnung für Bonn finden Sie hier.

Der entsprechende Text für den Rhein-Sieg-Kreis ist hier zu finden.


Das heißt konkret:
Katzen und Kater müssen mit 5 Monaten vom Tierarzt kastriert werden. Sie werden gechipt oder gut leserlich tätowiert und beim Deutschen Haustierregister oder bei Tasso kostenlos registriert.

Wir lieben Katzen:
Unser oberstes Ziel ist es jedoch, das Elend von Straßenkatzen in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis zu bekämpfen.

Mit Fang- und Kastrationsaktionen sowie der Einrichtung von Futterstellen bemühen wir uns, das Elend zu lindern. Unser Fokus liegt auf herrenlosen Katzen, die auf Industriegeländen, auf Friedhöfen und in Schrebergärten leben. Zusätzlich helfen wir Katzen aus menschlicher Haltung, die bei ihrem Besitzer nicht bleiben dürfen oder können, um sie so vor einem Leben auf der Straße zu bewahren.

Daten und Fakten
Eingefangene Katzen in den Jahren ………….
Davon unkastriert ………………….